Definition eines Aktienportfolios

Advertisement

Investoren erforschen die Börse mit Absichten, um Reichtum aufzubauen. Ihr Aktienportfolio stellt eine Ansammlung von Investitionen dar, die zu diesem Zweck ein Mittel ist. Koordinieren Sie die Zusammensetzung des Aktienportfolios, um Ihre Ziele zu erreichen.

Definition eines Aktienportfolios

Aktienmarktanleger bauen diversifizierte Portfolios, um Risiken zu managen.

Identifizierung

Das Aktienportfolio bezieht sich auf die Zusammenstellung der einzelnen Aktien, die Sie besitzen. Komplette Anlageportfolios umfassen Anlagen aus verschiedenen Klassen wie Aktien, Anleihen und Barreserven. Sie können auch alternative Anlagen in Ihr Portfolio integrieren, darunter Immobilien und Hedge-Fonds.

Eigenschaften

Abschlüsse beschreiben die Zusammensetzung Ihres Aktienportfolios. Brokerage-Anweisungen listen Ihre Barmittel, Aktienpositionen und den gesamten Dollarbetrag jeder Investition auf. Mit der Informationstechnologie können Sie das Portfolio in Echtzeit über Broker-Web-Portale verfolgen.

Überlegungen

Die Portfoliodiversifizierung ist eine Anlagestrategie, die darauf ausgerichtet ist, die Erträge zu steigern und Risiken in verschiedenen Wirtschaftsszenarien zu minimieren. Richtig diversifizierte Aktienportfolios umfassen Investitionen verschiedener Regionen, Branchen und Geschäftsgrößen.

Missverständnisse

Es existiert kein one-size-fits-all-Portfolio, das für alle Anleger geeignet ist. Zum Beispiel jüngere Sparer bevorzugen kleine Kapitalisierung oder Wachstumsaktien für ihr Gewinnpotential. Rentner tendieren jedoch typischerweise zu weniger risikoreichen und reifen Unternehmen.

Risiken

Diversifizierte Portfolios können das systematische Risiko nicht eliminieren. Ein systematisches Risiko ist mit dem Scheitern des gesamten Finanzsystems verbunden.