Was ist eine NASD-Lizenz?

Advertisement

Die National Association of Securities Dealers, gemeinhin als NASD bezeichnet, wurde in die Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) aufgenommen. Die verschiedenen Lizenztypen aus dem ehemaligen NASD existieren jedoch immer noch und sind mit den gleichen Namen gekennzeichnet. FINRA ist für die Regulierung der Wertpapierbranche zuständig.

Was ist eine NASD-Lizenz & Quest?

Ein Börsenmakler muss eine Lizenz von der NASD / FINRA haben.

FINRA Hintergrund

Die Finanzmarktaufsichtsbehörde wurde im Juli 2007 mit der Fusion der NASD mit der Mitgliedregulierungsabteilung der New York Stock Exchange gegründet. FINRA ist eine nichtstaatliche Regulierungsbehörde, die für die Durchsetzung der Vorschriften in Bezug auf die Wertpapierbranche und ihre Mitarbeiter zuständig ist. Bei den Agenturen handelt es sich um die unter Regulierung stehenden Unternehmen. Personen, die in der Wertpapierbranche tätig sind, werden üblicherweise als eingetragene Vertreter bezeichnet und von FINRA, früher NASD, getestet und lizenziert.

Serie 7 Registrierung

Die Serie 7 General Securities Representative-Registrierung ist die Lizenz für einen Börsenmakler, der eine breite Palette von Aktien, Anleihen, Optionen, Fonds und Private Placement-Anlagen verkauft. Im allgemeinen Gebrauch soll eine Person mit dieser Registrierung eine NASD- oder FINRA-Serie-7-Lizenz besitzen. Jede Person, die bei einer Börsenmaklerfirma beschäftigt ist, die mit Kunden, die Anlageberatung und Verkauf von Wertpapieren anbieten, interagiert, muss ein registrierter Vertreter der Serie 7 sein.

Serie 6 Registrierung

Ein registrierter Vertreter der NASD / FINRA Series 6 darf verwaltete Anlageprodukte einschließlich Investmentfonds und variable Versicherungsprodukte verkaufen. Ein Vertreter der Serie 6 ist nicht berechtigt, einzelne Aktien und Anleihen zu verkaufen oder sich an den Sekundärmärkten, wie z. B. geschlossenen Fonds oder börsengehandelten Fonds, zu beteiligen. Ein registrierter Vertreter der Serie 6 ist oft ein Versicherungsagent, der die Lizenz erhält, seinen Kunden variable Produkte und einen Investmentfonds zu verkaufen. Eine weitere Jobquelle für Wiederverkäufer der Serie 6 ist der Verkauf von Fonds in einer Bank oder Kreditgewerkschaft.

Andere NASD / FINRA Lizenzen

In einer FINRA-Mitglieds-Wertpapierfirma muss das Management- und Aufsichtspersonal auch eine FINRA-Registrierungslizenz der einen oder anderen Form besitzen. Verschiedene Positionen in Wertpapieren erfordern unterschiedliche Registrierungen der NASD / FINRA-Serie. Registrierungen auf Managementebene umfassen die Serien 4, 9, 10, 23, 24, 26, 27, 28, 39, 51 und 53. Einige dieser Registrierungslizenzen sind als Auftraggeber oder Manager für bestimmte Arten von Wertpapieren, ein Optionsprinzip und die Serie 51 für einen kommunalen Wertpapierbeauftragten.