Wie berechne ich mein jährliches Haushaltseinkommen?

Advertisement

Wenn Sie Ihre Berechtigung für bestimmte Regierungsprogramme festlegen möchten, müssen Sie Ihr jährliches Haushaltseinkommen kennen. Die Bundesregierung hat mehrere Definitionen des jährlichen Haushaltseinkommens. Für die Zwecke der Krankenversicherung CHIP, Medicare und Medicaid definiert die Bundesregierung das jährliche Haushaltseinkommen als modifiziertes bereinigtes Bruttoeinkommen aller Haushaltsmitglieder, die eine Steuererklärung abgeben. Das modifizierte bereinigte Bruttoeinkommen ist das Einkommen bestimmter Quellen abzüglich zulässiger Abzüge.

Jährliches Haushaltseinkommen berechnen

Einkommen

Summe der Gesamteinnahmen, die Sie im Laufe des Jahres erhalten haben, aus folgenden Quellen:

  • Bundessteuerpflichtige Löhne (Lohn eines Arbeitsplatzes)
  • Selbständigkeit und Lohneinkommen
  • Tipps
  • Arbeitslosenunterstützung
  • Soziale Abgaben
  • Einkommen der Sozialversicherung (SSDI)
  • Alters- oder Rentenzahlungen
  • Alimente
  • Kapitalerträge einschließlich Kapitalerträgen
  • Mieten und Lizenzeinnahmen
  • Auslandseinkommen

Sie müssen einige Arten von Einkünften nicht in Ihre Berechnung einbeziehen. Ausschließen Sie Folgendes:

  • Kinderbetreuung
  • Geschenke
  • Zusätzliche Sicherheitseinkommen (SSI)
  • Veteranen-Invaliditätszahlungen
  • Arbeiter Entschädigung
  • Darlehenserlöse

Abzüge

Sie können die Kosten einiger Ausgaben abziehen, um Ihr jährliches Haushaltseinkommen zu senken. Nehmen Sie die jährlichen Kosten oder Beträge ab, die Sie für die folgenden Artikel bezahlt haben:

  • Studentendarlehen
  • Unterhaltszahlungen
  • Umzugskosten
  • IRA-Beiträge (wenn Sie kein Rentenkonto durch Ihre Arbeit haben)
  • Studiengebühren
  • Erzieherausgaben, wenn Sie ein Lehrer sind

Feststellung des jährlichen Haushaltseinkommens

Um Ihr jährliches Haushaltseinkommen zu ermitteln, addieren Sie das modifizierte bereinigte Bruttoeinkommen für alle berechtigten Haushaltsmitglieder. Ein berechtigtes Haushaltsmitglied ist jeder, der eine Steuererklärung einreichen muss. Sagen Sie beispielsweise, dass Sie ein förderfähiges Einkommen von 20.000 US-Dollar haben, Ihr Ehemann hat 40.000 US-Dollar und Ihr Haushalt hat 5.000 US-Dollar an förderfähigen Abzügen. Ihr jährliches Haushaltseinkommen beträgt 20.000 US-Dollar plus 40.000 US-Dollar minus 5.000 US-Dollar für insgesamt 55.000 US-Dollar .