Wie man einen IDE USB Adapter aufbaut

Advertisement

Die integrierte Treiberelektronik (IDE) bezieht sich auf Schnittstellen-Festplattenlaufwerke, die intern mit dem Motherboard verbunden werden. Für Desktop-Festplatten ist ein 40-poliges Kabel erforderlich, um eine Verbindung zum Motherboard herzustellen, während bei Festplatten für den Laptop ein 44-poliger Anschluss erforderlich ist. Im Gegensatz zu IDE wird der universelle serielle Bus (USB) extern über ein USB-Port am Gerät an das Motherboard angeschlossen. Mit einem IDE-zu-USB-Adapter können Sie eine IDE-Festplatte über eine USB-Schnittstelle an einen Computer anschließen.

Wie man einen IDE USB Adapter aufbaut

Das IDE-Kabel wird an eine Leiterplatte im Adapter angeschlossen, über die es mit einem USB-Port kommunizieren kann.

Schritt

Legen Sie eine antistatische Handschlaufe am Handgelenk an, um das IDE-Laufwerk vor elektrostatischer Entladung (ESD) zu schützen. Entfernen Sie die IDE-Festplatte aus der antistatischen Tasche.

Schritt

Verwenden Sie eine Pinzette, um die Jumper auf der Festplatte festzulegen. Konfigurieren Sie die Festplatte als "Slave" oder "Kabelauswahl".

Schritt

Stecken Sie die 40-polige Schnittstelle an der Seite des Adapters in die 40-polige Verbindung auf der Rückseite der IDE-Festplatte.

Schritt

Schließen Sie das 4-polige Stromversorgungskabel an die 4-polige Verbindung neben den Jumper an.

Schritt

Stecken Sie das Netzteil in eine Steckdose ein. Stecken Sie das an den IDE / USB-Adapter angeschlossene USB-Kabel in einen USB-Steckplatz am Computer.

Schritt

Installieren Sie auf dem Computer alle im IDE / USB-Adapter enthaltenen Software.