Wie man für Katzen nach dem Dekadieren sich kümmert

Advertisement

Es mag wie ein einfaches Verfahren erscheinen, aber wenn Ihre Katze eine Vollnarkose und eine Operation zur Entfernung der Krallen (Onychektomie) durchgemacht hat, wird er für einige Tage eine besondere Pflege und Pflege benötigen, nachdem er aus dem Tierarzt nach Hause zurückgekehrt ist.

Wie man für Katzen nach dem Dekadieren sich kümmert

Ihre Katze muss nach dem Dekaden einige Tage lang überwacht werden.

Prozeduren und Risiken deklarieren

Onychektomie

Eine _onychectomy _ist eine große chirurgische Prozedur, bei der der letzte Knochen der Zehen jeder Katze amputiert wird. Traditionell wird eine Guillotine-Klammer oder ein Skalpell verwendet, um die Aufgabe auszuführen. Die Laser-Chirurgie wird zur bevorzugten Dekavierungsmethode, da sie weniger invasiv ist und weniger postoperative Tage zur Heilung benötigt.

Tendonektomie

Eine andere Methode der Dekavation wird als Sehnektomie bezeichnet , bei der der Muskel, der die Kralle kontrolliert, durchtrennt und die Kralle an Ort und Stelle belassen wird. Während Komplikationen nach dem Eingriff wie Blutungen, Infektionen oder Lahmheiten bei Katzen, die sich einer Onychektomie oder Sehnektomie unterzogen haben, etwa gleich sind, kann das letztere Verfahren zu dicken Krallen beitragen, die häufig geclippt werden müssen.

Das Dekreten ist eine schmerzhafte Prozedur. Ihre Katze wird vor, während und nach der Operation Schmerzmittel erhalten. Er kann Präparate erhalten, um ihn ruhig zu halten, während er auf eine Operation vorbereitet wird. Während der Operation werden seine Nerven mit einem Lokalanästhetikum blockiert, und ihm wird intravenös eine Vollnarkose verabreicht. Ihre Katze wird wahrscheinlich für einige Stunden oder über Nacht im Büro des Tierarztes bleiben, damit er überwacht werden kann. Ihr Tierarzt wird Ihnen wahrscheinlich oral Schmerzmittel geben, um Ihre Katze zu verabreichen, nachdem Sie ihn nach Hause gebracht haben.

Bringing Kitty Home

Ihre Katze wird höchstwahrscheinlich für einen Tag oder zwei nach ihrer Dekubitusoperation müde, wund oder reizbar sein und kann zittern oder zittern. Dies ist zu erwarten. Geben Sie ihm einen ruhigen Raum mit warmer Bettwäsche, wo er schlafen kann und nicht von anderen Haustieren oder Familienmitgliedern belästigt werden.

Füllen Sie seine Katzenkiste für die nächsten 14 Tage mit zerkleinertem Papier oder im Laden gekauften Papierstaub, da Schmutz und andere Arten von Würfen in seine Wunden eindringen und eine Infektion verursachen können. Halten Sie Ihre Katze mindestens zwei Wochen nach der Operation im Haus, damit sie keinen Keimen im Freien ausgesetzt ist oder einem Vogel oder einem Eichhörnchen nachjagt, bevor die Wunden verheilt sind. Dekadierte Katzen sollten drinnen gehalten werden, da sie keine Abwehrkräfte mehr gegen andere Tiere haben und nicht mehr das Gleichgewicht haben, das sie benötigen, um hohe Bäume oder Zäune zu besteigen.

Lebensmittel und Medizin

Ihre Katze kann in den ersten 24 bis 36 Stunden nach ihrer Operation wenig oder keinen Appetit haben, also geben Sie ihr nur kleine Mengen an Nahrung auf einmal, bis sie bereit ist zu essen oder mehr zu trinken.

Verwalten Sie die Schmerzmittel und Antibiotika Ihrer Katze pünktlich und entsprechend den Anweisungen auf der Flasche. Geben Sie niemals Ihre Katze Medikamente für den menschlichen Gebrauch, da es schädlich oder giftig sein kann.

Bandagen entfernen

* Entfernen Sie die Bandagen der Katze am Tag nach der Operation oder nach Anweisung Ihres Tierarztes. Beginnen Sie mit dem Lösen des äußeren Klebebandes und ziehen Sie den inneren Verband vorsichtig von der Pfote Ihrer Katze weg. Verwenden Sie keine Scheren, um Bandagen zu entfernen, da Sie die Pfote Ihrer Katze schneiden könnten. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, den Verband zu entfernen, rufen Sie Ihren Tierarzt an, um einen Termin mit einem Techniker zu vereinbaren, der ihn für Sie entfernen kann. Etwa 20 Minuten vor dem Entfernen der Bandagen eine Dosis seiner Schmerzmediation verabreichen.

Wenn die Bandagen Ihrer Katze sich lösen sollten, bevor die Pfoten nicht mehr bluten, legen Sie ihn in einen engen Bereich mit sauberen Handtüchern auf den Boden. Dadurch wird eine Infektion verhindert und der Boden sauber gehalten.

Heilungszeit

Die Pfoten Ihrer Katze sollten innerhalb von zwei bis sechs Wochen heilen. Ältere Katzen können länger zur Heilung brauchen. Wenn Ihre jüngere Katze länger als fünf Tage nach ihrer Operation humpelt, rufen Sie Ihren Tierarzt an. Überprüfen Sie die Pfoten Ihrer Katze ein paar Mal am Tag, und wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, wenn Sie übermäßige Schwellungen oder eine auslaufende Entladung bemerken. Dies können Anzeichen einer Infektion sein. Tun Sie Ihr Bestes, um Ihre Katze ruhig zu halten, während sie heilt. Sie mag das Gefühl haben, einen Schatten zu jagen, aber je weniger ramponiert sie ist, desto schneller wird sie heilen.